Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
     
 
 
Sachsen-Anhalt Vernetzt
 

Flora

Nicht umsonst ist das Bodetal seit 1937 Naturschutzgebiet, denn hier finden Sie die selten gewordene europäische Eibe. Sie wird bis zu 1000 Jaren alt und ist mit ihren immergrünen Zweigen und roten Beeren ein echter Blickfang. Ebenso selte und schön anzusehen, sind der kleine und große Rote Fingerhut und das Leberblümchen.

 

In den Mischwäldern finden Sie zahlreiche Lichtungen und Wiesen, die durch ihren Blumenreichtum Schmetterlinge, Bienen und Hummeln anlocken. Gerade im Sommer sind diese Farbtupfer eine Wanderung wert, bei der man Ruhe findet und die Natur neu entdecken kann.

Fauna

Die Bodeschlucht ist ein ganz besonderer Lebensraum für zahlreiche und viele seltene Tierarten, z.B. die Wildkatze, Bechstein-Fledermaus, Wanderfalke, Schwarzstorch und Mittelspecht. Es wird vieles unternommen, den Luchs wieder heimisch zu machen. Die Artenreiche Insektenfauna lockt selten gewordene Vögel am Bachlauf an. Die Wasseramsel und die Gebirgsstelze können sie so in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Sogar den Fischreiher kann man mit etwas Glück sehen. Stockenten brüten stellenweise im Röhricht oder auf entlegenen Schotterbetten. Selbst der Feuersalamander tummelt sich noch im Bodetal. Die saubere, meist schnell fließende Bode mit ihren beschatteten Bachufern, beheimate Bachforellen, Schmerle, Stichlinge. Manchmal sieht man den Hecht oder den Flussbarsch.